• Die Zukunft des Rückens- und Gelenktrainings
    Rückenschmerzen? Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich? Kopfschmerzen? ... genau hier setzt der „efle.xx Zirkel an.

Die nächste Generation des Beweglichkeitstrainings - automatisiert und vernetzt

Das fle-xx Erfolgskonzept kombiniert die Lehren des Yogas mit den Ansätzen der Myoreflextherapie nach Dr. Kurt Mosetter. Da diese Übungen einen enormen Betreuungsaufwand erfordern, waren sie bislang in der Praxis bis heute kaum wirtschaftlich umsetzbar.

An den fle-xx Geräten ist es nun möglich, diese Übungen sicher und zielführend für den Massenmarkt anzubieten. Dies bietet aus sportwissenschaftlicher und therapeutischer Sicht vollkommen neue Möglichkeiten, da die Beweglichkeit der Trainierenden und Patienten über ein gerätegestütztes Muskellängentraining nun effizienter denn je verbessert werden kann und somit orthopädischen und internistischen Beschwerden entgegengearbeitet werden kann.

Eine starke Philosophie der Beweglichkeit: Muskellängentraining

Als Experte für Muskelphysiologie beschäftigt sich Dr. sc. ETH Piero Fontana seit Jahren intensiv mit den Auswirkungen von unnatürlichem Bewegungsverhalten auf die gesamte Muskulatur. Von der Forschung klar dokumentiert ist die Längenanpassung eines Muskels an seine jeweilige Beanspruchung im Alltag.

Der chronisch eingeschränkte Bewegungsumfang im täglichen Leben führt unweigerlich zur Einschränkung der Muskellänge. Durch geeignete und gezielte Trainingsimpulse lässt sich dieser Rückgang stoppen und die Muskellänge wieder vergrößern. Entsprechend wichtig ist es, die wissenschaftlich fundierten Kenntnisse über die Längenanpassung von Muskeln in der Praxis zu berücksichtigen.

Forschungsergebnis und Fakt: Nur ein Training über die maximale Bewegungsamplitude führt zu mehr Beweglichkeit. Diese neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse sind Basis der fle-xx Geräte – und begründen ihren Trainingserfolg.

fle-xx - Das smarte Mobility Trainings Konzept

Das fle-xx Erfolgskonzept kombiniert die Lehren des Yogas mit den Ansätzen der Myoreflextherapie nach Dr. Kurt Mosetter. Da diese Übungen einen enormen Betreuungsaufwand erfordern, waren sie bislang in der Praxis bis heute kaum wirtschaftlich umsetzbar.

An den fle-xx Geräten ist es nun möglich, diese Übungen sicher und zielführend für den Massenmarkt anzubieten. Dies bietet aus sportwissenschaftlicher und therapeutischer Sicht vollkommen neue Möglichkeiten, da die Beweglichkeit der Trainierenden und Patienten über ein gerätegestütztes Muskellängentraining nun effizienter denn je verbessert werden kann und somit orthopädischen und internistischen Beschwerden entgegengearbeitet werden kann.

Eine starke Philosophie der Beweglichkeit:

Muskellängentraining Als Experte für Muskelphysiologie beschäftigt sich Dr. sc. ETH Piero Fontana seit Jahren intensiv mit den Auswirkungen von unnatürlichem Bewegungsverhalten auf die gesamte Muskulatur. Von der Forschung klar dokumentiert ist die Längenanpassung eines Muskels an seine jeweilige Beanspruchung im Alltag.

Der chronisch eingeschränkte Bewegungsumfang im täglichen Leben führt unweigerlich zur Einschränkung der Muskellänge. Durch geeignete und gezielte Trainingsimpulse lässt sich dieser Rückgang stoppen und die Muskellänge wieder vergrößern. Entsprechend wichtig ist es, die wissenschaftlich fundierten Kenntnisse über die Längenanpassung von Muskeln in der Praxis zu berücksichtigen.

Forschungsergebnis und Fakt: Nur ein Training über die maximale Bewegungsamplitude führt zu mehr Beweglichkeit. Diese neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse sind Basis der fle-xx Geräte – und begründen ihren Trainingserfolg.

5 fle-xx Serien für unterschiedlichste Anforderungen

efle-xx: Mit efle-xx ist Muskellängentraining im digitalen Zeitalter angekommen! Ausgestattet mit Elektromotoren, intuitiven Bedienpanels, RFID-Technologie und vernetzt mit der eGym ONE Open Cloud wird efle-xx Training zum Hightech-Erlebnis. Nach der Anmeldung mit einem eGym RFID Chip am Gerät stellt dieses sich vollautomatisch ein und gibt die idealen Belastungs- und Pausenzeiten mit Licht - und Vibrationssignalen vor. Durch diese Automatisierung werden typische Fehlerquellen während des Trainings reduziert. Durch die Vernetzung mit der eGym ONE Open Cloud werden alle durchgeführten Übungen direkt in der eGym App dokumentiert. Dies öffnet neue Betreuungsmöglichkeiten für den Trainer und sorgt gleichzeitig für die Extraportion Motivation bei den Trainierenden im Studio! Die efle-xx Serie bietet außerdem: edle, hochwertige Oberflächen, schweißechte Polster und einen robusten Unterbau.

Sie haben Fragen? Wir beantworten Sie gerne persönlich:
TELEFONNUMMER wird geladen...
Adressinfos werden geladen...